Datenschutzerklärung

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unseres Internetportals,

damit Sie sich mit Ihren Daten bei uns sicher und gut aufgehoben fühlen, möchten wir Sie nachfolgend über den Umgang mit Ihren Daten informieren. Der Datenschutz in der SALT AND PEPPER Gruppe entspricht den datenschutzrechtlichen Vorgaben und unterliegt deshalb Veränderungen. Informieren Sie sich deshalb bitte an dieser Stelle in regelmäßigen Abständen über den aktuellen Stand.

1. Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellten Datenerhebungen und Verarbeitungen ist die im Impressum genannte Stelle.

2. Speicherung der IP-Adresse

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse streng zweckgebunden für die Dauer von sieben Tagen, in dem Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeitspanne löschen bzw. anonymisieren wir die IP-Adresse.
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Nutzungsdaten

Um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern, speichern wir zu statistischen Zwecken Daten über den einzelnen Zugriff auf unsere Seiten. Dieser Datensatz besteht aus

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragene Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners.

Diese Daten werden anonymisiert gespeichert. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist damit ausgeschlossen.

4. Datenübermittlung an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den nachfolgend aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DSGVO),
    die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO),
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 c DSGVO eine rechtliche Verpflichtung besteht oder
  • dies gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DSGVO).

5. Cookies

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind. Wir nutzen auf unseren Webseiten Session-Cookies und permanente Cookies. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Funktionale Cookies
Es werden ausschließlich technische und funktionale Cookies verwendet, welche eine korrekte Funktionsweise und Anzeige der Webseite sicherstellen.

Analytische Cookies
Es werden analytische Cookies, z.B. Google Analytics, Facebook Conversion Pixel, verwendet, welche uns dabei helfen, weiterführende Informationen und Auswertungen zu Ihnen und Ihrer Webseiten-Nutzung zu erhalten.

Remarketing Cookies
Es werden Cookies für Werbezwecke gesetzt, z.B. über Facebook Custom Audiences, um ein Interessenprofil zu erstellen und Ihnen z.B. relevante Stellenangebote auf anderen Websites anzuzeigen. Diese Cookies funktionieren durch eindeutige Identifikation Ihres Browsers und Ihres Geräts.

Informationen zur genauen Gültigkeitsdauer der einzelnen Cookies können Sie der nachfolgenden Liste entnehmen.

Name Anbieter Laufzeit Funktion
_fbp Facebook 3 Monate Identifiziert Browser, um Analysedienste für Werbung und Websites bereitzustellen.
_ga Google 2 Jahre Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.
_gat Google 1 Tag Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken.
_gid Google 1 Tag Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.
c_user Facebook 3 Monate Identifiziert die User ID des paralell eingeloggten Facebook Users.
datr Facebook 2 Jahre Registriert den genutzen Browser für das Log-in bei Facebook, unabhängig vom User.
fr Facebook 3 Monate Wird beispielsweise verwendet, um Werbeanzeigen auszuliefern und ihre Relevanz zu messen und zu verbessern.
presence Facebook session Wird genutzt, um das Chat Verhalten des Nutzer zu registrieren, z.B. welche Chat-Fenster aktuell geöffnet sind.
sapcookieconsent SALT AND PEPPER 3 Monate Wird gesetzt, damit das Cookie Banner nicht noch einmal erscheint.
sapcookiesanalytic SALT AND PEPPER 3 Monate Wird gesetzt, wenn analytische Cookies erlaubt wurden (siehe Beschreibung oben).
sapcookiesfunctional SALT AND PEPPER 3 Monate Wird gesetzt, wenn funktionale Cookies erlaubt wurden (siehe Beschreibung oben).
sapcookiesremarketing SALT AND PEPPER 3 Monate Wird gesetzt, wenn Marketing-Cookies erlaubt wurden (siehe Beschreibung oben).
sb Facebook 2 Jahre Registriert den genutzten Browser des Users.
spin Facebook 1 Tag + 1 Stunde Cookie, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
xs Facebook 3 Monate Wird genutzt, um eine spezifische Session ID zu speichern.
wd Facebook 3 Monate Wird genutzt, um ein optimales Erlebnis für den Bildschirm Ihres Geräts bereitzustellen.
_dc_gtm_xxx SALT AND PEPPER 1 Minute Bestimmte Daten werden nur max. einmal pro Minute an Google Analytics gesendet. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute. Solange es gesetzt ist, werden bestimmte Datenübertragungen unterbunden.
_gat_gtag_xxx SALT AND PEPPER 1 Minute Bestimmte Daten werden nur max. einmal pro Minute an Google Analytics gesendet. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute. Solange es gesetzt ist, werden bestimmte Datenübertragungen unterbunden.
_gac_xxx SALT AND PEPPER 90 Tage Dieses Cookie wird gesetzt, wenn ein User über einen Klick auf eine Google Werbeanzeige auf die Website gelangt. Es enthält Informationen darüber, welche Werbeanzeige geklickt wurde, sodass erzielte Erfolge wie z.B. Bestellungen oder Kontaktanfragen der Anzeige zugewiesen werden können.
IDE doubleclick.net 1 Jahr Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google den User über verschiedene Websites domainübergreifend wiedererkennen und personalisierte Werbung ausspielen
test_cookie doubleclick.net 15 Minuten Wird testweise gesetzt, um zu prüfen, ob der Browser das Setzen von Cookies erlaubt. Enthält keine Identifikationsmerkmale.

Google Analytics
Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten verwenden wir das Webanalysetool „Google Analytics“. Google Analytics erstellt Nutzungsprofile auf Grundlage von Pseudonymen. Hierzu werden permanente Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unser Banner abgegeben haben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte folgen Sie hierzu diesem Link und treffen die entsprechenden Einstellungen über unser Banner. Im Rahmen von Google Analytics unterstützt uns Google als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO. Die Datenverarbeitung kann dabei auch außerhalb der EU bzw. des EWR stattfinden. Im Hinblick auf Google kann ein angemessenes Datenschutzniveau gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO durch die Verwendung von EU-Standardvertragsklauseln angenommen werden. Die Datenübermittlung ins Empfängerland erfolgt außerdem auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung per Cookiebanner).

Google Ads
Diese Website verwendet Google Ads. Ads ist ein Online-Werbeprogramm der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States).
Im Rahmen von Google Ads nutzen wir das sogenannte Conversion-Tracking.
Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.
Jeder Google Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Ads-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.
Die Speicherung von Conversion-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Einwilligung über das Cookiebanner.
Mehr Informationen zu Google Ads und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://www.google.de/policies/privacy/ .

Facebook Pixel

a. Facebook Custom Audience
Diese Website verwendet den “Facebook Custom Audience” durch das Setzen eines Pixel der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA (“Facebook”). Im Falle der Erteilung einer ausdrücklichen Einwilligung kann hierdurch das Verhalten von Nutzern nachverfolgt werden, nachdem diese eine Facebook-Werbeanzeige gesehen oder angeklickt haben. Dieses Verfahren dient dazu, die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke auszuwerten und kann dazu beitragen, zukünftige Werbemaßnahmen zu optimieren. Die erhobenen Daten sind für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook- Datenverwendungsrichtlinie (https://www.facebook.com/about/privacy/), verwenden kann. Facebook sowie dessen Partnern wird dadurch ermöglicht, Werbeanzeigen auch außerhalb von Facebook zu schalten. Zu diesen Zwecken wird ein Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert. Diese Verarbeitungsvorgänge erfolgen ausschließlich bei Erteilung der ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Eine Einwilligung in den Einsatz des Facebook-Pixels darf nur von Nutzern, die älter als 13 Jahre alt sind, erklärt werden. Falls Sie jünger sind, bitten wir Sie, Ihre Erziehungsberechtigten um Erlaubnis zu fragen. Im Hinblick auf Facebook kann ein angemessenes Datenschutzniveau gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO durch die Verwendung von EU-Standardvertragsklauseln angenommen werden. Die Datenübermittlung ins Empfängerland erfolgt außerdem auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung per Cookiebanner).

Um die Verwendung von Cookies auf Ihrem Computer zu deaktivieren, können Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass zukünftig keine Cookies mehr auf Ihrem Computer abgelegt werden können bzw. bereits abgelegte Cookies gelöscht werden. Das Abschalten sämtlicher Cookies kann jedoch dazu führen, dass einige Funktionen auf unseren Internetseiten nicht mehr ausgeführt werden können.

b. Facebook Conversion Pixel
Wir setzen den “Conversion-Pixel“ bzw. Besucheraktions-Pixel der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”) ein. Durch den Aufruf dieses Pixels aus Ihrem Browser kann Facebook in der Folge erkennen, ob eine Facebook-Werbeanzeige erfolgreich war, also z. B. zu einem Vertragsabschluss geführt hat. Wir erhalten von Facebook hierzu ausschließlich statistische Daten ohne Bezug zu einer konkreten Person. So können wir die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke erfassen. Diese Verarbeitungsvorgänge erfolgen ausschließlich bei Erteilung der ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Eine Einwilligung in den Einsatz des Facebook-Pixels darf nur von Nutzern, die älter als 13 Jahre alt sind, erklärt werden. Falls Sie jünger sind, bitten wir Sie, Ihre Erziehungsberechtigten um Erlaubnis zu fragen. Im Hinblick auf Facebook kann ein angemessenes Datenschutzniveau gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO durch die Verwendung von EU-Standardvertragsklauseln angenommen werden. Die Datenübermittlung ins Empfängerland erfolgt außerdem auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung per Cookiebanner).

Um die Verwendung von Cookies auf Ihrem Computer zu deaktivieren, können Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass zukünftig keine Cookies mehr auf Ihrem Computer abgelegt werden können bzw. bereits abgelegte Cookies gelöscht werden. Das Abschalten sämtlicher Cookies kann jedoch dazu führen, dass einige Funktionen auf unseren Internetseiten nicht mehr ausgeführt werden können.

Insbesondere falls Sie bei Facebook angemeldet sind, verweisen wir im Übrigen auf deren Datenschutzinformationen https://www.facebook.com/about/privacy/. Bitte klicken Sie hier, wenn Sie Ihre Einwilligung zu Conversion Pixel widerrufen möchten: https://www.facebook.com/settings?tab=ads#_=_ . Alternativ können Sie den Facebook Pixel auf der Seite der Digital Advertising Alliance unter dem folgenden Link deaktivieren: http://www.aboutads.info/choices/

6. Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über ein Webformular in Kontakt zu treten. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Angaben können Sie mitteilen, müssen dies jedoch nicht. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und nach Abschluss der Bearbeitung gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

7. Datenschutzhinweise nach Art. 13 DSGVO für die Nutzung von Kommunikationssoftware

In diesem Abschnitt erläutern wir Ihnen unseren Einsatz von verschiedener Kommunikationssoftware. Nachfolgend sind Informationen, die nur für eine der verwendeten Software gelten, gekennzeichnet und eingerückt. Alle übrigen Informationen beziehen sich auf jede hier genannte Kommunikationssoftware.

7.1 Verantwortliche Stelle
Für die Datenerhebung und -verarbeitung ist das Unternehmen in der SALT AND PEPPER Gruppe verantwortlich, mit dem Sie über eine Kommunikationssoftware Kontakt haben.

Hinweis nur für die Nutzung von Teams:
Sofern Sie die Webseite von „Teams“ aufrufen, ist Microsoft Corporation als Anbieter von „Teams“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Webseite ist für die Nutzung von „Teams“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Teams“ herunterzuladen. Sofern Sie die „Teams“-Software (App) nicht nutzen wollen oder können, können Sie „Teams“ auch über Ihren Browser nutzen. Der Dienst wird dann insoweit auch über die Webseite von Microsoft Corporation erbracht.

7.2 Beschreibung der Datenverarbeitung, Zwecke und Datenarten
Wir nutzen die Kommunikationssoftware zur Durchführung von Videokonferenzen, Online-Meetings, Telefongesprächen und Webinaren (nachfolgend „Online-Meetings“).
Je nach Art und Umfang der Nutzung werden verschiedene Arten von Daten erhoben bzw. verarbeitet. Hierzu gehören insbesondere

  • Angaben zu Ihrer Person (z.B. Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Profilbild)
  • Meeting-Metadaten (z.B. Datum, Uhrzeit und Dauer der Kommunikation, Name des Meetings, Teilnehmer-IP-Adresse)
  • Geräte-/Hardwaredaten (MAC-Adressen, Client-Version)
  • Text-, Audio- und Videodaten (z. B. Chatverläufe, Video- und Audiowiedergaben)
  • Verbindungsdaten (z.B. Rufnummern, Ländernamen, Start- und Endzeiten, IP-Adressen)
  • Nachfolgend möchten wir Sie näher über den Umfang der Datenverarbeitung informieren.

7.3 Erforderliche Daten und Funktionen
Als Mitarbeiter von SALT AND PEPPER steht Ihnen ggf. ein Benutzerkonto zur Verfügung, mit dem Sie Online-Meetings veranstalten und abhalten können. Für die Erstellung Ihres Accounts bzw. zur Planung und Durchführung eines Online-Meetings werden folgende Daten von Ihnen erhoben bzw. verarbeitet: Name, Benutzername, E-Mail oder Telefonnummer, Passwort (wenn kein Single-Sign-On verwendet wird).
Nehmen Sie als interner oder externer Teilnehmer an einem Online-Meeting teil, erhalten Sie vom Gastgeber einen Einladungs-/Zugangslink per E-Mail. Bei der Anmeldung zum Online-Meeting können Sie sodann Ihren Namen und ggf. Ihre E-Maildresse angeben. Als Teilnehmer können Sie an Meetings direkt über den Browser teilnehmen, ohne den Tool-Client zu installieren.
Daneben erhebt das Tool Benutzerdaten, die für die Bereitstellung des Dienstes erforderlich sind. Hierzu gehören insbesondere technische Daten zu Ihren Geräten, Ihrem Netzwerk und Ihrer Internetverbindung, wie z.B. IP-Adresse, MAC-Adresse, andere Geräte-IDs, Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher, Art der Verbindung.
Weitere Angaben zu Ihrer Person können Sie machen, müssen Sie aber nicht. Zudem steht es Ihnen frei, während des Online-Meetings die Chatfunktion zu nutzen. Auch Ihre Kamera und Ihr Mikrofon können Sie selbst ein-, ab- bzw. stummzuschalten. Standardmäßig sind Kamera und Mikrofon zu Beginn eines Meetings deaktiviert.
Wenn Sie die Chatfunktion nutzen, werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Wenn Sie Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon einschalten, werden für die Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet.
Beachten Sie bitte, dass sämtliche Informationen, die Sie oder andere während eines Online-Meetings hochladen, bereitstellen oder erstellen, zumindest für die Dauer des Meetings verarbeitet werden. Hierzu gehören insbesondere Chat-/ Sofortnachrichten und andere Informationen, die während der Nutzung des Dienstes geteilt werden.

Hinweis nur für die Nutzung von Teams:
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten bei Nutzung von „Teams“ finden Sie unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement und https://news.microsoft.com/de-de/datenschutz-und-sicherheit-in-microsoft-teams-nutzer/.

Hinweis nur für Mitarbeiter und die Nutzung von 3CX
Als Besitzer einer 3CX Nebenstelle erhalten Sie Kenntnis über die aktuelle Verbindung anderer Teilnehmer sowie deren Anwesenheitsstatus.

7.4 Sonstige Funktionen
Sofern dies für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, können Chatinhalte protokolliert werden. Dies betrifft jedoch nur „öffentliche“ Chats und die direkt an die Hosts gerichteten Nachrichten.
Sofern wir Online-Meetings aufzeichnen möchten, werden wir Ihnen dies im Vorfeld mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Sofern eine Aufzeichnung stattfindet, werden die Teilnehmer des Online-Meetings systemseitig hierüber per Bildschirm Pop-up informiert.

7.5 Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung
Wenn Sie das Tool als Bewerber oder Mitarbeiter von SALT AND PEPPER nutzen, erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von § 26 Abs. 1 BDSG, sofern und soweit die Durchführung von Online-Meetings für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.
Wenn Sie als externer Teilnehmer an einem Online-Meeting teilnehmen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Teilnahme am Online-Meeting zur Erfüllung eines mit uns geschlossenen Vertrags erforderlich ist. Entsprechendes gilt, wenn die Durchführung des Online-Meetings zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen.
Sofern die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung der Kommunikationssoftware weder für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses noch zur Erfüllung eines mit uns geschlossenen Vertrags bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, erfolgt sie auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht hierbei in der Aufrechterhaltung von ortsunabhängiger Kommunikation, der Pflege geschäftlicher Kontakte und der Erbringung geschuldeter Leistungen.
Sofern Sie bei der Nutzung des Tools darüber hinaus freiwillig Angaben zu Ihrer Person machen oder freiwillig nicht zwingend erforderliche Funktionen nutzen, erfolgt die damit einhergehende Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer widerrufbaren Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, 7 DSGVO ggf. i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, davon nicht betroffen sind.

7.6 Weitergabe Ihrer Daten
Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte. Eine Weitergabe erfolgt nur, sofern die Daten gerade zur Weitergabe bestimmt sind, Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben oder wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet bzw. berechtigt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Hinweis nur für die Nutzung von WebEx:
Bei der Verarbeitung Ihrer Daten unterstützt uns Cisco Systems Inc. als externer Dienstleister und Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO. Als Auftragsverarbeiter verarbeitet Cisco Systems Inc. Ihre Daten streng weisungsgebunden und auf Grundlage eines gesondert geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrages. Die Datenverarbeitung kann dabei auch außerhalb der EU bzw. des EWR stattfinden. Im Hinblick auf Cisco Systems Inc. kann ein angemessenes Datenschutzniveau gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO durch die Verwendung von EU-Standardvertragsklauseln sowie weiterer geeigneter Maßnahmen (Einrichtung einer Ende zu Ende-Verschlüsselung) angenommen werden. Auf Anfrage stellen wir die geschlossenen EU-Standardvertragsklauseln gerne zur Verfügung.

Hinweis nur für die Nutzung von Teams:
Bei der Verarbeitung Ihrer Daten unterstützt uns die Microsoft Corporation als externer Dienstleister und Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO. Als Auftragsverarbeiter verarbeitet die Microsoft Corporation Ihre Daten streng weisungsgebunden und auf Grundlage eines gesondert geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrages. Eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) erfolgt grundsätzlich nicht, da wir unseren Speicherort auf Rechenzentren in der Europäischen Union beschränkt haben. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre Daten auch außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet bzw. an die Microsoft Corporation übermittelt werden. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt vorbehaltlich geeigneter Garantien im Sinne des Art. 46 DSGVO durch die Verwendung von Standarddatenschutzklauseln und zusätzlich getroffenen Maßnahmen. Gerne stellen wir Ihnen eine Kopie der Standarddatenschutzklauseln sowie weitere Informationen zu den getroffenen zusätzlichen Maßnahmen auf Anfrage zur Verfügung.

Hinweis nur für die Nutzung von 3CX:
Bei der Verarbeitung Ihrer Daten unterstützt uns die 3CX GmbH, Walter-Gieseking-Str. 22, 30159 Hannover als externer Dienstleister und Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO. Als Auftragsverarbeiter verarbeitet diese Ihre Daten streng weisungsgebunden und auf Grundlage eines gesondert geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrages.

7.7 Löschung Ihrer Daten
Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur solange, wie sie für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich sind. Daher werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn die Verarbeitung bzw. Speicherung Ihrer Daten ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

8. Informationen für Bewerber

Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben hat einen hohen Stellenwert für unser Unternehmen. Wir möchten Sie nachfolgend über die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsprozess bei uns aufklären:

8.1 Verantwortliche Stelle
Für die Datenerhebung und -verarbeitung Ihrer Bewerbung ist das Unternehmen in der SALT AND PEPPER Gruppe verantwortlich, bei dem Sie sich beworben haben.

8.2 Zweck der Verarbeitung und Art der Daten
Bei der Bewerbung verarbeiten wir Daten von Ihnen, die wir im Rahmen der Bewerbung benötigen. Dies können Kontaktdaten, alle mit der Bewerbung in Verbindung stehenden Daten (Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Antworten auf Fragen etc.) sowie ggf. Daten zur Bankverbindung (um Reisekosten zu erstatten) sein.

8.3 Rechtsgrundlage zur Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus § 26 Bundesdatenschutzgesetz.

8.4 Dauer der Datenverarbeitung
Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist existiert, werden die Daten gelöscht, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich, bzw. das berechtigte Interesse an der Speicherung erloschen ist. Sofern keine Einstellung erfolgt, ist dies regelmäßig spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens der Fall.
In Einzelfällen kann es zu einer längeren Speicherung von einzelnen Daten kommen (z. B. Reisekostenabrechnung). Die Dauer der Speicherung richtet sich dann nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bspw. aus der Abgabenordnung (6 Jahre) oder dem Handelsgesetzbuch (10 Jahre).
Sofern es nicht zu einer Einstellung gekommen ist, Ihre Bewerbung aber weiterhin für uns interessant ist, fragen wir Sie, ob wir Ihre Bewerbung für künftige Stellenbesetzungen weiter vorhalten dürfen.

8.5 Vertrauliche Behandlung Ihrer Daten
Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir übermitteln Daten nur dann an Dritte, sofern dies zwingend erforderlich ist und eine Rechtsgrundlage besteht, z.B. an Unternehmen der SALT AND PEPPER Gruppe zur Bearbeitung des Bewerbungsprozesses. Die einzelnen Unternehmen haben hierzu untereinander Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen.

Ggf. setzen wir streng weisungsgebundene Dienstleister ein, die uns z. B. in den Bereichen EDV oder der Archivierung und Vernichtung von Dokumenten unterstützen und mit denen ebenfalls gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurden.

9. Informationen zum Recruiting

Auch im Bereich der Personalgewinnung verarbeiten wir personenbezogene Daten. Nachfolgend möchten wir Sie über die Erhebung der Daten in diesem Prozess aufklären.

9.1 Verantwortliche Stelle
Für die Datenerhebung und -verarbeitung innerhalb der jeweiligen Tätigkeit ist das Unternehmen in der SALT AND PEPPER Gruppe verantwortlich, welches die jeweilige Maßnahme betreibt.

9.2 Zweck der Verarbeitung und Art der Daten
Wir nehmen an Messen teil, betreiben Active Sourcing in sozialen Medien und Jobbörsen und organisieren Veranstaltungen und Aktivitäten. Der Zweck hierfür liegt in der Personalgewinnung. Zur Erfüllung dieses Zwecks ist die Verarbeitung Ihrer Daten erforderlich. Verarbeitet werden können Kontaktdaten und Daten, die zur Begründung eines Bewerbungsverfahrens erforderlich sind (Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Antworten auf Fragen etc.). Sofern wir die Daten nicht von Ihnen, sondern aus einer anderen Quelle erlangt haben, informieren wir Sie über die Datenverarbeitung innerhalb einer angemessenen Frist, die sich nach dem konkreten Einzelfall richtet.

9.3 Rechtsgrundlage zur Datenverarbeitung
Im Zusammenhang mit unserem berechtigten Interesse an der Anbahnung eines Bewerbungsverfahrens ergibt sich die Rechtsgrundlage aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

9.4 Dauer der Datenverarbeitung
Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist existiert, werden die Daten gelöscht, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich, bzw. das berechtigte Interesse an der Speicherung erloschen ist.
Soweit Ihrerseits kein Interesse an einer weiteren Kontaktaufnahme besteht, werden wir die bis dahin empfangenen personenbezogenen Daten umgehend löschen. Hierbei gehen wir aber davon aus, dass wir Ihren Namen zusammen mit einem Vermerk weiter speichern dürfen, dass Sie zukünftig keine Kontaktaufnahme mehr durch uns wünschen. Hierdurch wird die Chance verringert, dass wir Sie im Zuge des Recruitings wiederholt kontaktieren. Sofern Sie das nicht wünschen, teilen Sie uns dies bitte mit. Soweit Ihrerseits Interesse an einer Tätigkeit bei uns besteht, gelten die Regelungen zur Dauer der Datenverarbeitung im Bewerbungsprozess.

9.5 Vertrauliche Behandlung Ihrer Daten
Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir übermitteln Daten nur dann an Dritte, sofern dies zwingend erforderlich ist und eine Rechtsgrundlage besteht, z.B. an Unternehmen der SALT AND PEPPER Gruppe zur Bearbeitung des Recruitingprozesses. Die einzelnen Unternehmen haben hierzu untereinander Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen.

Ggf. setzen wir streng weisungsgebundene Dienstleister ein, die uns z. B. in den Bereichen EDV oder der Archivierung und Vernichtung von Dokumenten unterstützen und mit denen ebenfalls gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurden.

10. Informationen für Ansprechpartner von Auftraggebern, Interessenten und Lieferanten

Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb der Geschäftsbeziehung oder der sich anbahnenden Geschäftsbeziehung mit Ihrem Arbeitgeber bei uns aufklären.

10.1 Verantwortliche Stelle
Für die Datenerhebung und -verarbeitung ist das Unternehmen in der SALT AND PEPPER Gruppe verantwortlich, zu welchem das Vertragsverhältnis oder das sich anbahnende Vertragsverhältnis besteht.

10.2 Zweck der Verarbeitung und Art der Daten
Wir bearbeiten Aufträge unserer Kunden, betreiben Akquise und holen Angebote und Informationen von Lieferanten ein. Zweck ist die Geschäftsdurchführung und -verwaltung. Zur Erfüllung dieses Zwecks ist die Verarbeitung personenbezogenen Daten von Ihnen als Ansprechpartner erforderlich. Verarbeitet werden können geschäftlichen Kontaktdaten (Organisation, Position, Name, geschäftliche Postadresse, geschäftliche E-Mailadresse, geschäftliche Telefon- oder Mobilfunknummer). Sofern wir die Daten nicht von Ihnen, sondern aus einer anderen Quelle erlangt haben, informieren wir Sie über die Datenverarbeitung innerhalb einer angemessenen Frist, die sich nach dem konkreten Einzelfall richtet.

10.3 Rechtsgrundlage zur Datenverarbeitung
Im Zusammenhang mit unserem berechtigten Interesse an der Durchführung der Geschäftsbeziehung ergibt sich die Rechtsgrundlage aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) und f) DSGVO.

10.4 Datenlöschung
Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist existiert, werden die Daten gelöscht, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich, bzw. das berechtigte Interesse an der Speicherung erloschen ist.
Ein berechtigtes Interesse besteht hierbei so lange, wie eine Geschäftsbeziehung zu Ihrem Arbeitgeber besteht. Erlangen wir davon Kenntnis, dass Sie nicht mehr der Ansprechpartner für die Geschäftsbeziehung sind, löschen wir Ihre Daten ebenfalls.

10.5 Vertrauliche Behandlung Ihrer Daten
Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir übermitteln Daten nur dann an Dritte, sofern dies zwingend erforderlich ist und eine Rechtsgrundlage besteht, z.B. an Unternehmen der SALT AND PEPPER Gruppe zur Vertragsbearbeitung. Die einzelnen Unternehmen haben hierzu untereinander Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen.
Ggf. setzen wir streng weisungsgebundene Dienstleister ein, die uns z. B. in den Bereichen EDV oder der Archivierung und Vernichtung von Dokumenten unterstützen und mit denen ebenfalls gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurden.

11. Ihre Rechte

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen bestimmte Rechte:

11.1 Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

11.2 Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben zudem das Recht zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

11.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

11.4 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

11.5 Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

11.6 Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

12. Kontaktdaten Datenschutz

Bei der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Pflichten werden wir von unserem Datenschutzbeauftragten unterstützt. Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten: datenschutz nord GmbH, Konsul-Smidt-Straße 88, 28217 Bremen, E-Mail: office@datenschutz-nord.de, Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de
Um Ihre Datenschutzrechte geltend zu machen oder auch bei Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz können Sie sich gerne an uns wenden: datenschutz@salt-and-pepper.eu