23.11.2021
Echtzeitlokalisierung – „Die Technologie ist reif für die Praxis“
23.11.2021
Echtzeitlokalisierung – „Die Technologie ist reif für die Praxis“
Experte sieht Zukunftstechnologie vor Durchbruch in vielen Produktionsbereichen der Industrie.

Bremen, 23. November 2021

„92 Prozent des Shopfloors sind unbekannt“, hält Joshua Frischhut, Manager Innovation der SALT AND PEPPER Consulting, fest. Damit bringt er am 18. November vor den Anwesenden der Jahrestagung des Netzwerks Automotive Nordwest e.V. einen wichtigen Punkt zur Sprache. Viele Arbeitsvorgänge einer Fabrik sind digital gar nicht erfasst. Die Folge: Verzögerungen im Betriebsablauf, weil unnötig Zeit für das Suchen von Bau- und Fertigteilen oder freier Lagerflächen verbraucht wird.

 

Die Lösung sieht Frischhut in der Echtzeitlokalisierung, auch als RTLS bezeichnet (Real Time Locating System). Mit ihr werden nahezu alle Produktionsvorgänge eines Werks unmittelbar erfasst und koordiniert. Die bisherige Herausforderung waren die hohen Kosten. „Die Technologie ist nun reif für die Praxis“, stellt Frischhut fest. Die Kosten seien kontinuierlich gesunken und sie werden aufgrund der starken Weiterentwicklung in dem Bereich weiter fallen.

 

Damit steht die Echtzeitlokalisierung nicht mehr nur für ausgewählte Produktionsbereiche oder die „Big Player“ bereit, sondern kann flächendeckend rentabel eingesetzt werden. Für die industrielle Produktion öffne sich damit eine Tür zu enormer Produktivitäts- und Effizienzsteigerung.

 

Am 3. Dezember um 11 Uhr startet ein einstündiges Webinar für tiefere Informationen zu dem Thema Echtzeitlokalisierung im Produktionsprozess. Interessierte können sich hier kostenfrei registrieren.

Über SALT AND PEPPER
Die SALT AND PEPPER Unternehmensgruppe bietet hochwertige Engineering- und IT-Dienstleistungen sowie wertschöpfende Transformationsberatung für die Industrie. Mit rund 600 Mitarbeitern an deutschlandweit 10 Standorten und einem Center of Competence treibt das Unternehmen den technologischen Fortschritt seiner Kunden voran. Gegründet 2008 bedient SALT AND PEPPER mittlerweile neun Zukunftsbranchen, darunter die Automobilbranche, der Maschinen- und Anlagenbau, die Energiebranche und die Luft- und Raumfahrtindustrie. Zahlreiche OEMs und Unternehmen wie Miele, Claas, Rheinenergie, ZF, KUKA und EWE greifen auf die Kompetenzen des Unternehmens zurück.

PRESSEKONTAKT

Jolanta Cabral de Sousa
Leiterin Marketing & Kommunikation