23.01.2017
Hamburger Azubis engagieren sich gemeinnützig
23.01.2017
Hamburger Azubis engagieren sich gemeinnützig
Azubis verbringen Bastel-Nachmittag in einem Pflegeheim und verschenken gemeinsame Zeit

Bremen/Hamburg, 23.01.2017 – Die Auszubildenden der Hamburger SALT AND PEPPER Technology Niederlassung haben es sich zum Ziel gesetzt, der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Für das erste Projekt entschieden sie sich für einen Bastel-Nachmittag im SenVital Senioren- und Pflegezentrum in Hamburg.

Etwas „Gutes für die Gesellschaft tun“ – das haben sich die Azubis vorgenommen und auch gleich in die Tat umgesetzt. In Abstimmung mit dem SenVital Senioren- und Pflegezentrum entschieden sie sich für einen gemeinsamen Bastel-Nachmittag mit den Bewohnern der Einrichtung. Der große Wunsch der Bewohner war es, die Räumlichkeiten für die anstehende Weihnachtsfeier festlich zu gestalten. Die Azubis brachten diverse Bastelutensilien mit und verbrachten einen fröhlichen Nachmittag mit rund 15 Senioren, die das Angebot dankbar annahmen. Dabei entstanden nicht nur kreative Bastelstücke, sondern auch nette Gespräche zwischen Jung und Alt.

Jennifer Frank, Auszubildende SALT AND PEPPER Hamburg: „Es war schön zu sehen, wie sehr die Senioren die Abwechslung von ihrem Alltag genossen haben. Die glücklichen Gesichter bei der Verabschiedung haben uns gezeigt, dass man mit Kleinigkeiten viel bewegen kann.“

Aktuell recherchieren die Azubis bereits das nächste Projekt, das im Frühjahr stattfinden soll.

Die SALT AND PEPPER Technology GmbH & Co. KG beschäftigt in Hamburg rund 70 Mitarbeiter.

Über SALT AND PEPPER
Die SALT AND PEPPER Unternehmensgruppe bietet hochwertige Engineering- und IT-Dienstleistungen sowie wertschöpfende Transformationsberatung für die Industrie. Mit rund 600 Mitarbeitern an deutschlandweit 10 Standorten und einem Center of Competence treibt das Unternehmen den technologischen Fortschritt seiner Kunden voran. Gegründet 2008 bedient SALT AND PEPPER mittlerweile neun Zukunftsbranchen, darunter die Automobilbranche, der Maschinen- und Anlagenbau, die Energiebranche und die Luft- und Raumfahrtindustrie. Zahlreiche OEMs und Unternehmen wie Miele, Claas, Rheinenergie, ZF, KUKA und EWE greifen auf die Kompetenzen des Unternehmens zurück.

PRESSEKONTAKT

Jolanta Cabral de Sousa
Leiterin Marketing & Kommunikation