09.01.2020
Ingenieure ohne Grenzen
09.01.2020
Ingenieure ohne Grenzen
SALT AND PEPPER TECHNOLOGY UNTERSTÜTZT HILFSORGANISATION „INGENIEURE OHNE GRENZEN“

Leipzig, 08.01.2020 - Der Engineering-Dienstleister SALT AND PEPPER Technology übernimmt gesellschaftliche Verantwortung und unterstützt die als gemeinnützig anerkannte private Hilfsorganisation „Ingenieure ohne Grenzen“, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Lebensbedingungen notleidender und benachteiligter Menschen weltweit zu verbessern.

Als Unternehmen nimmt SALT AND PEPPER Technology seine gesellschaftliche Verantwortung ernst und unterstützt daher gemeinnützige Institutionen. Seit Kurzem zählt hierzu auch die Organisation „Ingenieure ohne Grenzen“, die sich in verschiedenen Regionen der Welt schwerpunktmäßig mit dem Auf- und Ausbau grundlegender Infrastrukturen, der Verbesserung der allgemeinen Hygienesituation zur Vorbeugung von Krankheiten und dem Zugang zu Bildung befasst.

Neben Spenden zur Realisierung von Projekten unterstützt SALT AND PEPPER Technology die Hilfsorganisation insbesondere durch das Know-how der eigenen Mitarbeiter, denn als Engineering-Dienstleister beschäftigt das Unternehmen top ausgebildete Ingenieure verschiedenster Fachrichtungen.

André Wilmshöfer, Geschäftsführer von SALT AND PEPPER Technology: „Wir erachten die Arbeit von „Ingenieure ohne Grenzen“ als sehr wertvoll und finden es toll, dass unsere Mitarbeiter sich in diesem Kontext ehrenamtlich engagieren. Dieses Engagement unterstützen wir als Unternehmen sehr gerne. Aus diesem Grund übernehmen wir Mitgliedsbeiträge und Schulungskosten, organisieren Workshops und stimmen uns mit den Regionalverbänden der Organisation ab. Zudem können wir unsere technische Expertise im Rahmen der verschiedenen Projekte sinnvoll einbringen.“

Erst kürzlich ist eine Mitarbeiterin des Unternehmens, die sich in der Regionalgruppe Leipzig engagiert, nach Kenia gereist, um ein Projekt voranzutreiben, bei dem es um die Trinkwasserversorgung, sanitäre Infrastrukturen und den Ausbau einer Grundschule geht. Ziel dieser Reise war eine Ist-Analyse der örtlichen Gegebenheiten, um das Projekt weiter zu konkretisieren.

„Um unsere Projekte durchführen zu können, sind wir nicht nur auf Spenden, sondern auch auf viele engagierte, ehrenamtlich aktive Ingenieure angewiesen. Daher freuen wir uns natürlich umso mehr, wenn Unternehmen wie SALT AND PEPPER unsere Arbeit unterstützen, denn nur gemeinsam können wir wirklich etwas bewegen und den Menschen in Kenia helfen.“, so Niels Dögnitz von Ingenieure ohne Grenzen.

Über SALT AND PEPPER
Die SALT AND PEPPER Unternehmensgruppe bietet hochwertige Engineering-Dienstleistungen, innovative Softwarelösungen sowie wertschöpfende Transformationsberatung für die Industrie. Mit rund 800 Mitarbeitern an deutschlandweit 13 Standorten und einem Center of Competence treibt das Unternehmen den technologischen Fortschritt seiner Kunden voran. Gegründet 2008 bedient SALT AND PEPPER mittlerweile neun Zukunftsbranchen, darunter die Automobilbranche, der Maschinen- und Anlagenbau, die Energiebranche und die Luft- und Raumfahrtindustrie. Zahlreiche OEMs und Unternehmen wie Miele, Claas, Rheinenergie, ZF, KUKA und EWE greifen auf die Kompetenzen des Unternehmens zurück.

PRESSEKONTAKT

Lena Mohrlüder
Lena Mohrlüder
Manager Marketing & Kommunikation