01.04.2022
Update: April, April – SALT AND PEPPER Digital nicht mit KI-Geschäftsführer
01.04.2022
Update: April, April – SALT AND PEPPER Digital nicht mit KI-Geschäftsführer
Mit der Botschaft, dass eine Künstliche Intelligenz (KI) die Geschäfte der neu gegründeten SALT AND PEPPER Digital leitet, schickte der deutschlandweit aktive Fortschrittspartner für Industrieunternehmen die Öffentlichkeit traditionell in den April.

Bremen, 01. April 2022

„Wir sind beim Thema Künstliche Intelligenz sehr gut aufgestellt. So helfen unsere Programme Unternehmen der Industrie zum Beispiel bei der selbstständigen Qualitätskontrolle ihrer Produkte. Leitungsaufgaben oder gar das Führen eines Unternehmens übernehmen – das kann KI nicht“, so Sven Scholz, Vorsitzender der Geschäftsleitung der SALT AND PEPPER Gruppe. Dennoch wäre es aus technischer Sicht zukünftig denkbar, dass Künstliche Intelligenzen Führungs- und Leitungsaufgaben übernehmen. Wichtig sei es, dass dann das Zusammenspiel von technischer Rationalität und menschlicher Intuition ausgeglichen sein. Der Mensch müsse weiter im Zentrum stehen.

„Welche enorme Steigerungen an Effizienz und Einsparungen an Material Künstliche Intelligenz im Produktionsbereich hat, erleben wir täglich während unserer täglichen Arbeit mit Kunden. Welches Potenzial im Bereich der Unternehmenssteuerung liegt, verdient nach unserer Ansicht eine breitere Diskussion. Diese wollten wir mit dem Aprilscherz anstoßen“, so Scholz weiter.

Die neu gegründete SALT AND PEPPER Digital sieht er auch ohne Künstliche Intelligenz auf der Leitungsebene sehr gut aufgestellt: „Wir freuen uns, dass mit Benjamin Schröder ein sehr qualifizierter Business Manger die operativen Geschäfte im Bereich der Softwareentwicklung und Digitalen Transformation führt. Mit ihm werden wir IT-Lösungen für unsere Kunden finden, die andere nicht finden – und die digitale Transformation in Deutschland vorantreiben.“

Hintergrund

SALT AND PEPPER Digital ist ein Softwareentwickler und Spezialist für die Digitale Transformation.

Das Unternehmen hat das Ziel seine Kunden besser auf die Zukunft vorbereiten – mit Software für jeden Einsatzzweck entlang der technischen Implementierung in der Produktion. 

Weitere Informationen auf digital.salt-and-pepper.eu.

Hinweis

Die für den 6. April um 10 Uhr angesetzte Pressekonferenz entfällt mit Auflösung des Aprilscherzes.

Über SALT AND PEPPER
Die SALT AND PEPPER Unternehmensgruppe bietet hochwertige Engineering- und IT-Dienstleistungen sowie wertschöpfende Transformationsberatung für die Industrie. Mit rund 600 Mitarbeitern an deutschlandweit 10 Standorten und einem Center of Competence treibt das Unternehmen den technologischen Fortschritt seiner Kunden voran. Gegründet 2008 bedient SALT AND PEPPER mittlerweile neun Zukunftsbranchen, darunter die Automobilbranche, der Maschinen- und Anlagenbau, die Energiebranche und die Luft- und Raumfahrtindustrie. Zahlreiche OEMs und Unternehmen wie Miele, Claas, Rheinenergie, ZF, KUKA und EWE greifen auf die Kompetenzen des Unternehmens zurück.

PRESSEKONTAKT

Martin Löwe
Martin Löwe
Pressereferent